Die Container gehen auf die Reise nach Eritrea

Am Montag, dem 01.Dezember 2008 war es soweit: nachdem wir über mehrere Monate lang zusammen mit Kreisverband Hildesheim der Arbeiterwohlfahrt, der Volkssolidarität Potsdam und dem Eritrea Hilfswerk Spenden gesammelt und verpackt hatten, erschien um kurz nach 10.00 Uhr der erste Truck mit einem 40` Container auf unserem Hof im Stadtfeld. Die in Kisten verpackten Spenden waren bereits der vorgeplanten Reihenfolge nach bereitgestellt, so daß Herr Hertsch vom Hildesheimer Zoll und Herr Schmidt von der GTZ ihre Überprüfungen vornehmen konnten. Friedhelm Hallmann, Geschäftsführer des AWO-Kreisverbandes war mit Helmut Werner und Otto Drewes gekommen – sie wurden von Fred Schulz, unserem 1. Vorsitzenden herzlich begrüßt. Herr Burghard von der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung sammelte Informationen und fotographierte. Um 12.00 Uhr war der LKW in Richtung Hambur-Waltershof abgefahren, der zweite folgte um 13.00 Uhr und war nach bereits 55 min. beladen. Beide Container wurden vom Zoll mit einem Hochsicherheitssiegel und einer Zollplombe verschlossen. Auf dem Containerterminal Burchardkai werden die Container auf das Containerschiff MSC Candice verladen und sollen am 31.12.2008 in Massawa, dem Seehafen Eritreas abgeladen werden. Mehrere Reisegruppen und Deutschland sind zu dieser Zeit in Eritrea – möglicherweise erhalten wir Bilder von der Ankunft. Das Verladen erfolgte ohne Komplikationen, da die Mitarbeiter den Transport hervorrangend organisiert hatten. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück: der angesagte Regen blieb aus.

Was alles verschifft wird? Lesen Sie unsere Packliste

Tags: ,

Die Kommentare sind geschlossen.