Archiv für den Monat August 2011

Transport nach Nigeria in Vorbereitung

Dienstag, 30. August 2011

Erneut bat uns der Verein “Lernen-Helfen-Leben”, einen gebrauchten Container für den Transport eines Kleinbusses sowie diverser Werkzeuge und Maschinen zu beschaffen und nach Reparatur zu beladen. Möglicherweise kann der 40-Fuß-Container im November verschifft werden.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Vortrag über Projekt im Tschad

Mittwoch, 24. August 2011

Begleitet von Jürgen Marquardt, 1. Vorsitzender des Vereins Lernen-Helfen-Leben besuchten uns erneut die Dipl. Ingenieure Abdallah Diop und seine Frau Ursula Nica. Beide planen, im Tschad in N´Djamene auf einer bereits gekauften Fläche von 10ha Land ein Öko-Camp und eine Bildungseinrichtung zu schaffen. Vorgesehen ist ein Versuchsgarten, in dem Besucher und Ausbildungsteilnehmer die Methoden und Vorteile der Kompostierung kennenlernen und lernen können. Im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung bekamen unsere Kolleginnen und Kollegen einen sehr interessanten Vortrag über die Gegebenheiten im Tschad und über das Projekt. es wurde verabredet, Anfang 2012 einen Container mit Maschinen und Gerät für dieses Projekt zu packen und zu verschiffen.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Job-Center unterstützt Ausbildung bei ADW

Mittwoch, 03. August 2011

Am 03. August besuchte uns Sabine Fricke, Geschäftsführerin des Job-Center Hildesheim, um unsere neuen Lehrlinge zu begrüßen. Zwei Tischler und eine Bürokauffrau können seit dem 01.08. mit Hilfe des Job-Center ihre Ausbildung bei uns machen. Somit haben seit einigen Jahren nun 10 Lehrlinge eine Ausbildung bei uns begonnen.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Boot nach Burundi verladen

Dienstag, 02. August 2011

Nach vielen Schwierigkeiten, den Transport des im Rahmen von “Stärken vor Ort” gemeinsam mit der Jugendwerkstatt Labora aufgearbeiteten Fischerbootes nach Burundi zu organisieren, hatten wir endlich Erfolg: Herr Dietrich von Berg, Honorakonsul Burundis, versprach Unterstützung durch den Verein “Helfen Direkt e.V.”.
Am 02. August war es soweit und wir konnten das Boot verladen. Vorausgegangen waren viele Diskussionen und Überlegungen in unseren Werkstätten. Die Sorge, das Boot könne nicht in den Container passen, war groß. Am Ende war jedoch ein gute Lösung gefunden.
Auf dem Containerschiff “Susan Maersk” wird der Container nach Daressalam transportiert und geht danach auf dem Landweg quer durch Tansania nach Bujumbura, der Hauptstadt Burundis.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.