Archiv für den Monat Februar 2015

Werkzeuge für eine Schmiedewerkstatt in Togo

Mittwoch, 25. Februar 2015

Für den Verein Lernen-Helfen-Leben (L-H-L) haben wir bereits mehrere Spendentransporte durchgeführt – nach Nigeria und in den Tschad. Seit vielen Jahren unterstützt L-H-L die Organisation ADICH in Togo. Die „Association pour le Développement Intégral de la Communauté Houdou“ ADICH ist Partner in Atakpamé seit dem Anfang des Projektes im Jahr 2009. Diese Assoziation ist vom Staat Togo anerkannt und besteht aus Mitgliedern aus der Houdou Gemeinschaft. Diese Gruppe zählt ungefähr 12 000 Menschen, die in 21 Dörfern im Süden von Atakpamé leben. ADICH existiert bereits seit über 20 Jahren und hat schon mehrere Projekte realisiert, sowohl im medizinischen, als auch auf sanitären und schulischen Gebieten.
Auf Anfrage von Frau Chantal Kloecker, Koordinatorin von L-H-L für die Unterstützung der Aktivitäten von ADICH, stellten wir ein Set von aufgearbeitetem hochwertigem Werkzeug für eine Schmiedewerkstatt zusammen und organisierten den Transport als Luftfracht von Frankfurt nach Lome. Dort wurde das Werkzeug von Frau Kloecker in Empfang genommen.
Die Schmiede haben nun erheblich verbesserte Möglichkeiten, Energiesparkocher anzufertigen.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Post aus Eritrea

Mittwoch, 18. Februar 2015

Nachdem wir im vergangenen Jahr – finanziert durch einen Transportkostenzuschuß von Engagement Global – erneut drei 40`Container mit Fahrrädern, Rollstühlen, Tretnähmaschinen und Werkzeug an den Kriegsversehrtenverband verschickt hatten, erreichte uns nun folgender Brief des Vorsitzenden Ghebrebrehan Iyassu:
Brief von Ghebrebrehan

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Spenden in Banjul / The Gambia angekommen

Dienstag, 10. Februar 2015

Im Dezember 2014 verluden wir einen 40`Container nach Banjul / Gambia für die Dresden-Banjul-Organisation (DBO).
Im Container neben Schulmöbeln, Fahrrädern und Fliesen ein kompletter Maschinenpark plus Werkzeuge für eine Tischlerei.
Die schweren Maschinen hatten wir in einer aufgegebenen Tischlerei in Dresden-Radebeuel demoniert, zerlegt und nach Hildesheim geschafft. Dort sodann aufgearbeitet und verpackt.
Dies ist die zweite Ausbildungswerkstatt, die Heinz Bormann, Chef von DBO in Gambia, errichtet hat. In der im vergangenen Jahr fertig gestellten LKW-Werkstatt wird bereits ausgebildet.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.