Neues Projekt für Burundi

Vor etwa 1 1/2 Jahren erhielten wir eine Spende von vier Industrienähmaschinen, einer Knopflochmaschine und einer Maschine zum Annähen von Druckknöpfen. In Stretchfolie eingepackt hatten wir die Maschinen eingelagert – in der Hoffnung, es möge sich ein geeignetes Projekt finden. Nun ist es wohl soweit: Am 04. Juli besuchte uns Petra Rösch, Schneidermeisterin und Mitglied des IREMBO e.V. aus Hannover. Ihr Plan ist, in Burundi eine professionelle Schneiderwerkstatt zu errichten. Dafür wären die bei uns eingelagerten Maschinen genau richtig, fand sie. Als nächsten Schritt planen wir, alle Maschinen zu überprüfen.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein