Eisenbahner unterstützen Arbeit und Dritte Welt

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Auf Einladung von Konrad Steinberg, dem Vorsitzenden der Hildesheimer Seniorengruppe der Transnet Bahngewerkschaft, ließen sich am 11.Mai erstmalig ehemalige Eisenbahner über Arbeit und Dritte Welt informieren. Thomas Brien, Geschäftsführer des Vereins, stellte im Saal des ehemaligen DGB-Jugendheimes in der Hildesheimer Schützenallee die Vereinsarbeit seit der Gründung vor fast genau 15 Jahren vor. Er gab seiner Freude Ausdruck, daß nun auch die Eisenbahnergewerkschaft zu den Vereinsunterstützern zählt. Nach einer interessanten und lebhaften Diskussion beschlossen die Anwesenden, am 08. Juni das Vereinsgelände zu besuchen und dabei die Arbeit vor Ort kennenzulernen. Sie wollen dies mit einer Werkzeugsammelaktion verbinden und so die geplanten Transporte des Vereins nach Eritrea und Chile unterstützen. Konrad Steinberg stellte in Aussicht, bei dieser Gelegenheit anschließend im Vereinsgarten zu grillen. Damit erntete er keinen Widerspruch.

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein