Boot nach Burundi verladen

Nach vielen Schwierigkeiten, den Transport des im Rahmen von “Stärken vor Ort” gemeinsam mit der Jugendwerkstatt Labora aufgearbeiteten Fischerbootes nach Burundi zu organisieren, hatten wir endlich Erfolg: Herr Dietrich von Berg, Honorakonsul Burundis, versprach Unterstützung durch den Verein “Helfen Direkt e.V.”.
Am 02. August war es soweit und wir konnten das Boot verladen. Vorausgegangen waren viele Diskussionen und Überlegungen in unseren Werkstätten. Die Sorge, das Boot könne nicht in den Container passen, war groß. Am Ende war jedoch ein gute Lösung gefunden.
Auf dem Containerschiff “Susan Maersk” wird der Container nach Daressalam transportiert und geht danach auf dem Landweg quer durch Tansania nach Bujumbura, der Hauptstadt Burundis.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein