In Sehnde wurde wieder gesammelt…

Offensichtlich hatte der Platz auf dem Sehnder Bauhof nach der traditionellen Werkzeug- und Spendensammlung des DGB-Ortskartells nicht ausgereicht. Was sich im Anschluß an die Sammlung in Otto Lehmanns Garage und im Keller stapelte, verschlug selbst Manfred Müller die Sprache. 23 Nähmaschinen und eine Menge Werkzeuge und Gerät ließen keinen Zentimeter Platz mehr auf unserem Wagen.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein