Besuch aus Kigoma

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Am 17.12.2010 besuchte uns Deo Baribwegure, Dirktor von KICORA, der Kigoma Community College by Radio. Kigoma ist eine Hafenstadt am Lac Tanganyika im Westen Tansanias und hat etwas über 100000 Einwohner. Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt: sowohl Endstation der Tanganyikabahn als auch Seeweg nach Burundi, Sambia und der Demokratischen Republik Kongo. Von dort aus fährt übrigends das Passagierschiff Liemba, einst auf einer niedersächsischen Werft gebaut.
Die Landbevölkerung ist arm, Analphabetismus ist ein großes Problem und Ausbildungsmöglichkeit sind gering. KICORA, auf Initiativer von Baribwegure, einem Biologen, gegründet, versucht Abhilfe zu schaffen. Mit Fernkursen über einen Radiosender sollen Bildungsinteressierte erreicht werden. Gegenwärtig fehlt es an einem großen Sendemast.
Näheres unter: http://www.kicora.net/
und: http://www.harubuntu.com/2008/12/harubuntu-2008-prix-societe-civile.html

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein